• FH

Grosser Moment für die Oberfläche


"Die Unendlichkeit ist unbegreiflich, aber selbstverständlich." Karl Ove Knausgard

Beim Malen verschwindetalles nach unten. Alles wird so lange übermalt, als seine Sichtbarkeit unerwünscht ist. Bis der Augenblick der letzten Schicht kommt, der grosse Moment für die Oberfläche. Was bleiben soll, bleibt stehen. Hier beginnt die Dauer. (Die Unendlichkeit ist was anderes, vom Menschen Geschaffenes hat darin kein Bleiberecht.) Sie widmet sich nicht dem Verschwinden,


4 Ansichten