Close Call ...

July 12, 2016

 

... oder "Near Miss" heisst der Zwischenfall, bei dem sich zwei Flieger ganz knapp kreuzen, ohne sich zu treffen.

 

Fantastischer langer Flug mit der Piper über die Stadt mit Pilot und Co-Pilot. Ich in der zweiten Reihe, ein Statist - staunend, doch sprachlos: Gibt es sowas nach 9/11? Dass man so dicht an der Stadt vorüber gleiten kann, dass die Flügel sich in der Skyline spiegeln, dass man meint, fast an Glas, Stahl und Beton zu kratzen? Die Verrazano Narrows Bridge fast unter- statt überfliegt (OK, übertrieben)? Eine Runde dreht um die Lady Liberty? 

Die Hauptsache aber, der Close Call, bringt diese 3.5 Stunden in ein anderes Licht und fährt mir ganz langsam in die Knochen. Hier kommt die Geschichte:

 

Es war der zweitschlimmste Zwischenfall in der persönlichen Geschichte des Flight Instructors und Co-Piloten. Wir zogen 3.5 Stunden lang über Connecticut, New Jersey und New York, machten eine Zwischenlandung bei Philadelphia, zogen weiter, über den Hudson die ganze Länge Manhattans hoch. Und dann, später, unerahnt, kreuzt uns ein Flieger, der - anders als alle anderen - nicht auf dem Radar sichtbar gewesen war ("abgehängter Transponder" wohl, wie in dem Jet, der im letzten Jahr von der Bildfläche verschwand und verschwunden blieb). Meinem Piloten  blieb etwa eine Sekunde, um abzudrehen, der Andere reagierte nicht auf den Zwischenfall. THANK YOU FOR SAVING MY LIVE!

Der Abstand der Flügel betrug wohl KEINE 20 METER. Sarkastismus aus dem Cockpit: knapp am "Lunch in Heaven" vorbei. Der Schock schleicht sich an, und er kommt zugleich doch auch wie ein Knall oder wie ein Flieger aus dem Nichts. Auch mir fuhr und schlich er in die Knochen - wo er immer noch hängt. 

 

Das hier ist auch ein Beitrag in der Rubrik "Licht und Schatten". Und "Schauen und gesehen werden". Und "Vorher und Nachher". 

Da bin ich immer wieder hell begeistert, wenn mir ein Schnappschuss gelingt, wenn also das Ereignis im Moment seiner Entstehung festgehalten werden kann, fotografisch und/oder verbal, wenn das Ereignis präzise auf den fotografischen Blick trifft und die passende Verbalsierung findet. Wenn zwischen Unschärfen Schärfe entsteht, die dann von Dauer sein kann; wenn der Moment (der Sekundenbruchteil) Dauer findet. Und nun, beim Close Call, bin ich begeistert darüber, dass das Treffen platzte. Geplatztes Treffen - klingt diesmal gut. 

 

SPECIAL THANKS TO THE STREET MUSICIAN who stayed without name, unfortunately, and whom I heard playing for me the next afternoon. 

Please reload

Aktuelle Einträge

November 10, 2019

November 7, 2019

November 4, 2019

October 27, 2019

October 26, 2019

October 12, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter