Die Grösse


Kunstwerke sind phänomenal, historisch unwirksam, praktisch folgenlos. Das ist ihre Grösse."

Gottfried Benn

Kunstwerke zeigen Analogien zur Wirklichkeit. Zu EINER Wirklichkeit. Schlenker und Kringel im vorliegenden Fall hier. Ist aber die Wirklichkeit hier der Blumentopf, und das Kunstwerk ist das schmiedeeiserne Gitter? Oder ist beides zusammen (mit den grünen Vorhangfalten) die Wirklichkeit und das Foto ist das Kunstwerk? Repräsentiert das Kunstwerk die Wirklichkeit oder interpretiert es sie?

Ist das Kunstwerk sinnlos oder ist es unsinn-voll? Kann ein etwas banales Abbild ein Kunstwerk sein? Verlangt das Kunstwerk einen guten Boden oder kann es auch aus dem Blumentopf heraus wachsen? Gibt es gültige Antworten?

Aktuelle Einträge
Archiv

Schlagwörter