54x914 cm


Morgens im Bett liege ich in dieser Stadt voller Geräusche, voller Lärm, voller Kreischen, Surren und Dröhnen, voller Konzerte auch, die diesen Pegel spiegeln. Aber nicht im Studio, da ist es still, und da fällt mir ein Geräusch ins Ohr, wieder vom Wasser wohl, aber auf Metall. Es ist kein Tropfen, es ist eine rauschende Engnis, das klingt wie ein Alpaufzug in den Bergen, mit Kuhglocken und Glöcklein von Geissen. Das Geräusch ist unscharf, die Vorstellung vom Aufzug schärft sich.

Nach Sekunden wird es wieder still.

Ich habe die ersten 50 cm.

Aktuelle Einträge
Archiv

Schlagwörter