Reliquien und Fetische – Gegenwart und Ahnung

Was fliesst, formt. (Selfie am Urinal in der Kunsthalle Bern) Wer hat hier, im Pissoir in Berns Kunsthalle, nicht schon gepinkelt ... namhafte Künstler, bedeutende Kuratoren, wichtige Sammler; alle haben sie sich gespiegelt in der Spülwasserleitung. Frauen: keine. Nicht nur die Grösse mass sich am Geschlecht ... Und doch gab es sie, und auch sie haben ihre Reliquien und Fetische: "„... das heisst sie hat als neunjähriges Mädchen genau diese Tasten berührt; das finde ich berührend. Und es ist genau der Flügel, der auf dem Hundertmarkschein abgebildet war auf der Rückseite.“ Aus einem Film über Clara Schumann

Nomen:omen?

Rondine ist: die "Schwalbe". Noch besser wäre Rondo; dreht Runden wie die Schwalbe. Rondo. Runde. Art unlimited ist: die Kunstwelt, ein geschlossener Zirkel, dreht sich im Kreis im Kreis. Die Art Unlimited ist zwar lange vorüber, und doch ist sie noch da, sie dreht nur woanders paar Runden. Und kommt bald wieder. (The Sun – Kunstwerk von Ugo Rondinone. Nomen est omen?)

Zacken

Wipfel und Wolken, im Glas gespiegelt. Und Berghütten-Vorhänge – Spitzen, die Zackenmuster zeigen, als meinten sie Berge; und auch Sterne hats drauf, gehäkelte, gezackt. Landschaft also drinnen wie draussen, doch musste der Blick erst rein und sie finden: „Kein Dichter gibt einen fertigen Himmel; er stellt nur die Himmelsleiter auf von der schönen Erde.“ Josef von Eichendorff, "Ahnung und Gegenwart"

Zauber

Kamakura Beach – meine Sternstunde. Und ist doch "nur" ein kleines bisschen Strand zwischen Ebbe und Flut. Ich lasse mal den Hund ins Bild, um die Dimensionen zu zeigen. Und noch einen. Ists entzaubert so, oder wirds gar noch zauberhafter?

Für die Flaschen

Sie haben manches, was sie brauchen, um wie Tempel auszusehen. Und manches, um keine zu sein.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square