Die Richtungswahl und die Richtung

Alles hat seine Zeit - und nichts folgt seinem festen Plan. Die Glyzinie hier hatte sich entschieden - sie wollte hinein an die Wärme. Mit dem folgenden aber hatte sie nicht gerechnet: Das Fenster ist zu. Und den Gärtner hatte sie auch nicht in der Planung; der hat sie kurzerhand gekappt. Da aber die letzten Tage ohnehin zu kühl waren, kam sie in keine Bredouille. Nun aber wollen die Temperaturen steigen und der Frühling sich durchsetzen - und die Glyzinie soll sich wieder entscheiden, in welche Richtung sie will.

Ich bin nun schon bald 2einhalb Monate in dem Grossen Apfel - die Tage werden immer länger, und sie vergehen immer schneller. Es ist ein Sinnbild: Wird hier die Länge oder die Kürze sichtbar? Das Wachstum oder die Erstarrung? Die Möglichkeiten oder das Unmögliche?

Aktuelle Einträge
Archiv

Schlagwörter